21.09.2016

Übung "Quer durch den Samariterkurs 2.Teil"

Kurzfristig müsste der Theorieraum des Feuerwehrgebäudes der Feuerwehr Sempach über-lassen werden. Ausserplanmässig war eine Informationsveranstaltung für die Wehr angesagt worden. Dank den Räumlichkeiten in der Zivilschutzanlage konnte die Übung dort fortgesetzt werden.

Im gemeinsamen 1.Block führte Margrit durch das Thema „Haut“. Zur Standortbestimmung wurde in 3er Teams den Wissensstand mittels einem Fragebogen abgeholt. In einem Lern-gespräch konnten anschliessend die Blätter korrigiert werden. Verbrennungen und deren Aus-sehen sowie die effiziente Behandlung deren wurden besprochen. In Gruppen eingeteilt ging die Übung weiter.

Bei Beat konnten die vielen Verbände, die Arten der Ruhigstellung und Fixationen geübt werden. Samsplit war auch ein Thema.

Auf dem Markt werden viele unterschiedliche Wundverbandsmaterialien angeboten. Nadja besuchte im Frühling einen Lehrgang bei der Firma 3M. Dieses Wissen konnte heute den Samaritern vermitteln werden. In praktischer Arbeit durfte das Material z.b. Steristrip, Blasen-pflaster, Combiwundverbände, Dermaplast usw. genutzt werden.

Was und wie wird alarmiert. Margrit konnte hier sehr informativ Tipps geben. Blutdruck-messen ist auch so eine Sache. In Zukunft verzichten wir auf die Handgelenkmessung und das Messen mit dem Stethoskop. Es wird ein Blutdruckmessgerät mit Armmanschette und elektronischer Messwerterfassung beschafft.