21.06.2017

Übung "Vorbereitung Hellebardenlauf"

Unsere neue Einsatzleiterin „Hellebardenlauf“ Nadja Brunner konnte aus familiären Gründen nicht die Übung durchführen. Für sie sprang daher ihre Vorgängerin Gabi Kässberger ein. Herzlichen Dank.

Auf Grund der Neumitglieder wurde der ganze Streckenverlauf im Detail erklärt. Besonders

wichtig ist der Hinweis, dass auf der Rückseite der Startnummer die Notfallnummer aufge-druckt ist. Zusätzlich kann hier jeder Laufer seine medizinischen Befindlichkeiten eintragen. Gut zu wissen für die Samariter. Die Kommunikation erfolgt über die Einsatzzentrale der Samariter, welche mit einem ausgebildeten Rettungssanitäter besetzt ist.

Der Postendienst wurde auf das absolut notwendigste reduziert, mit 3 Posten auf der Strecke und die Arztpraxis bleibt weiherhin mit dem Vereinsarzt besetzt. Im zweiten, medizinischen

Teil erläuterte Margrit und Frau Dr. Silvia Fleischli auf Grund, der in den letzten Jahren er-eigneten Notfälle, die daraus abzuleitenden Erste Hilfemassnahmen. Wo befinden sich zu-sätzliche AED-Geräte in Sempach? Sollen angeschlagene Läufer überhaupt aus dem Rennen genommen werden? Psychologie und Einfühlungsvermögen sind hier gefragt. Innerhalb der jeweiligen Postendienstgruppen wird grosser Wert auf eine gute Zusammenarbeit gelegt.

Darum wurden die letzten Absprachen mit dem jeweiligen Postenchef in den Gruppen durch-geführt.