18.August.2021

Gemeinschaftsübung mit SLRG

Für einmal verliessen die Samariter ihren angestammten Übungsplatz und trafen sich bereits um 19.30 Uhr in der Seebadi von Sempach. Für die Samariter aus Neuenkirch war es die erste Übung im bzw. am Wasser. Der Nachmittag zeigte sich noch hoch-sommerlich warm. Gegen Abend bedeckte sich der Himmel leicht und die Lufttemperatur sank. Die Wasser-temperatur blieb bei 25 °C.

Es war leider sehr schade, dass sich nur wenige Samariter an der Übung im Wasser betei-ligten. Es war die Gelegenheit sich mit der Rettung am und im Wasser zu befassen. Sempach liegt am See und es werden doch diverse Postendienste in der Nähe des Wassers durchge-führt.

Es wurden gemischte Gruppen mit Mitgliedern der SLRG und Samaritern gebildet. Unsere Samariterlehrerinnen leiteten den Posten «Spineboard». Die Samariter wiesen die Lifeguards in die Geheimnisse dieses Rettungsgeräts ein.

Für die Samariter war die Wasserrettung ein spezieller Teil, da dies nicht zum Pflichtpro-gramm gehört. Zuschauen und nichts tun galt nicht für alle Samariter. Badekappe auf und ab ins kühle Nass. Jeweils ein Samariter und SLRG’er bildeten ein Team. Gemeinsam die Ret-tungsgriffe (Bewusstlose oder ansprechbare Person) im Wasser geübt. Wie wird eine unter Wasser befindliche Person aus dem See geholt? Der Einsatz der verschiedenen Rettungs-geräte und das Heraustragen der Patienten mittels Gemsbock-, Rauteck- und Mehlsackgriff geübt. Eine besondere Technik ist die Spinne.

Zum Abschluss trafen sich alle, Samariter und SLRG, beim Präsidenten des SV Sempach zu einem Grillabend da die Grillstelle am See auf Grund des Hochwassers unbenutzbar war. Wir danken dem SLRG Sempachersee, dass sie dieses grossartige Training mit uns zu-sammen durchgeführt haben.